Modelleisenbahn Arlt - Eine Modelleisenbahnanlage in Spur NModelleisenbahnanlage Bad Arltona in Spur N

Bahnhof Vitebsky - Foto: Mikhail Abashin / 123rf.com

Alles rund um die Modellbahnanlage "Bad Arltona" in Epoche IV in Spur N

Bahnhof Bad Arltona Abfahrten

Willkommen auf
modelleisenbahn-arlt.de

Hier möchten wir euch unsere Modellbahn vorstellen. Die Anlage verfügt über einen Hauptbahnhof, einen kleinen Nebenbahnhof, ein kleines Bahnbetriebswerk und eine 5 Meter lange Paradestrecke. Ihr findet hier viele Bilder, Videos und als besonderes Schmankerl einen Livestream der Modellbahnanlage sowie eine "Fahrt im Führerstand" einer BR 221. Berichte über den Bau der Anlage, Tests und Umbauten zur Spur N im Maßstab 1:160, runden das Angebot ab.

Epoche unserer Modelleisenbahn

Unsere Modellbahnanlage mit Kopfbahnhof spielt in der Zeit Ende der 70er Jahre, somit befinden wir uns in Epoche IV der Eisenbahngeschichte die von etwa 1965 bis etwa 1990 überdauerte. Die Epoche IV definiert sich über die Einführung einheitlicher UIC-Nummern, die je nach Fahrzeuggattung und Land zwischen 1965 und 1970 erfolgt ist. TEE- und Intercity-Züge im neuen Farbschema rot/beige und ozeanblau/beige prägten im Fernverkehr das Bild. Die letzten Dampflokomotiven wurden aus dem Regelbetrieb genommen.

Entstehungsgeschichte

Anfang der 90er Jahre hatte ich meine letzten Kontakte zum Modellbahnbau. Ich wollte damals weg vom "Kreisfahren" und stattdessen einen großen Kopfbahnhof mit unterirdischem Schattenbahnhof bauen. Das ganze schlief aber leider ein und wurde nie zu Ende gebaut. Der Gedanke einer Modelleisenbahnanlage mit Kopfbahnhof schlummerte aber immer in meinem Kopf.

Knapp 30 Jahre später schwelgte ich mit meinem Vater, der selber eine große Modellbahnanlage in Spur HO hatte, in Erinnerungen und die Faszination Eisenbahn packte mich wieder mit voller Wucht. Noch verschwendete ich allerdings keinen Gedanken mich dem wieder zu widmen. Doch es kam schlagartig anders.

Am 03.06.2020 zeigte ich meiner Frau Bilder der ehemaligen Modellbahnanlage meines Vaters und wir sprachen auch viel über die dortigen Häuser und wie diese so entstanden. Dann gab meine Frau einen folgenschweren Satz von sich, mit den sich alles änderte.

Wir bauen eine Modellbahnanlage
"Das würde ich auch gern machen, ich liebe so Kleinzeugbasteleien."

Sofort begann die Diskussion was wäre wenn. Und recht schnell war für uns klar, wir bauen eine Modelleisenbahnanlage. Der Platz war schnell gefunden, auch das es ein Kopfbahnhof werden soll. Es wurde dann ein Durchgangsbahnhof, aber dazu später mehr. Nach fast 30 Jahren hatte sich natürlich vieles verändert. Rocco und Fleischmann haben sich zusammengetan, den VT11.5 gibt es nicht mehr zu kaufen und die Technik hat sich natürlich auch verändert. Das alles galt es nun erstmal aufzuholen, bevor es dann an das eigentliche Konzept unserer Modelleisenbahnanlage in Spur N ging. Mehr dazu unter Planung der Spur N Modellbahn.

Die neuesten Inhalte