Modelleisenbahn Arlt - Eine Modelleisenbahnanlage in Spur NModelleisenbahnanlage Bad Arltona in Spur N

Bahnhof Vitebsky - Foto: Mikhail Abashin / 123rf.com

Alles rund um die Modellbahnanlage "Bad Arltona" in Epoche IV in Spur N

Bahnhof Bad Arltona Abfahrten

Steuerungssoftware TrainController – Railroad & Co.

Gleich zu Beginn der Planung unserer Modellbahnanlage in Spur N war klar, das wir diese in digitaler Form bauen. Da ich selbst allerdings seit Jahren keine Berührungen mehr mit der Modelleisenbahn hatte, waren mir die Möglichkeiten die sich dadurch eröffnen erst gar nicht so richtig klar, an eine Steuerung der Bahnanlage per Software, dachte ich zunächst gar nicht und schloss dies später sogar zunächst aus. Da wir allerdings einen Livestream anbieten wollten, stießen wir mit der Steuerung „nur“ per ECoS Zentrale, schnell an unserer Grenzen. Also musste eine andere, zusätzliche Lösung her und da kam dann eben doch die Steuerung per Software ins Spiel. Diese musste natürlich mit unserer Digitalzentrale zusammenarbeiten.

Ich recherchierte im Internet und stieß auf YouTube rasch auf einige Videos in denen der TrainController und seine Funktionen beschrieben wurden. Besonders die Tatsache wie schnell dort ein Stellwerk / Gleisplan „gezeichnet“ werden kann, gefiel mir und so wurde der TrainController kurzerhand in einer aktuellen Demoversion installiert und getestet. Zuerst allerdings konnten wir nur „Offline“ testen, da unsere ECoS noch nicht am Netzwerk angeschlossen war. Da suchten wir noch nach einer einfachen Möglichkeit dies zu realisieren.

Nichtsdestotrotz überzeugte TrainController hier bereits voll und ganz. Das Gleisbild war rasch gezeichnet, die Weichenstraßen erkennt TrainController selbstständig und nach kurzer Zeit war die Software quasi Einsatzbereit, fehlte nur noch die Netzwerkverbindung der ECoS. Als dies erledigt war, wir verwenden eine alte FritzBox als Repeater an dieser ist die ECoS per LAN-Kabel angeschlossen, begann das reale testen, dessen was wir bisher eingerichtet hatten.

Blöcke und Rückmelder wurden auf Funktion getestet, die ersten Zugfahrten eingerichtet und wir waren begeistert wie schnell und einfach das doch von der Hand geht. Allerdings gebe ich jedem den Tipp sich doch erstmal etwas mehr in die Materie einzuarbeiten, man erspart sich doch vieles, auch manchmal sinnloses einrichten, da man oft über zu viele Ecken denkt. Die Möglichkeiten der Software sind echt sehr vielfältig, man muss diese aber auch kennen und nutzen.

Hier ein paar ausgewählte YouTube-User, die mir sehr geholfen haben mit Ihren Videos. MoBa-Macher, Wolfgang Radermacher und zu guter Letzt Modellbahnshop-Lippe, durch dessen Videos ich letztendlich beim TrainController landete.

Über weitere Erfahrungen, unseren eingerichteten Fahrplan, Start-Ziel-Taster und weitere interessante Möglichkeiten des TrainControllers werden wir in weiteren Artikel berichten.

Weitere Artikel